Seminare

Weiterbildung für Betriebsräte

Auf diesen Seiten finden Sie unsere Weiterbildungsangebote speziell für BR-Mitglieder. Dieses Angebot werden wir stetig erweitern und selbstverständlich auf den neuesten rechtlichen Stand halten.

Für je­den Be­triebs­rat, der sich mit Er­folg für sei­ne Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ein­set­zen will, stellt sich im­mer wie­der die Fra­ge, ob er ge­nug für sei­ne Fort­bil­dung ge­tan hat. Oh­ne ge­naue Kennt­nis­se des Be­triebs­ver­fas­sungs­ge­set­zes (Be­trVG) ist ei­ne er­folg­rei­che Tätig­keit als Be­triebs­rat nicht möglich. Und nicht nur das Be­trVG, son­dern auch alle an­de­re wich­ti­ge Themen des in­di­vi­du­el­len und des kol­lek­ti­ven Ar­beits­rechts müssen Be­triebsräte ken­nen, da sie mit ih­nen in der Pra­xis der Be­triebs­rats­ar­beit im­mer wie­der zu tun ha­ben.  Um hier fach­lich „auf Au­genhöhe“ mit dem Ar­beit­ge­ber bzw. den Mit­ar­bei­tern der Per­so­nal­ab­tei­lung ver­han­deln zu können, sind Schu­lun­gen für al­le en­ga­gier­ten Be­triebs­rats­mit­glie­der un­ver­meid­lich. Fort­bil­dung ist Pflicht, und zwar für al­le Mit­glie­der des Be­triebs­rats, für „al­te Ha­sen“ eben­so wie für frisch­gewähl­te Be­triebsräte.

Als Wirtschafts- und Organisationspsychologe unterstütze ich Sie gerne bei allen Fragen zu Ihrer anspruchsvollen Tätigkeit als Arbeitnehmervertreter. Sollten Sie im Moment das passende Seminar noch finden, kontaktieren Sie uns bitte. Zusammen finden wir eine passende Lösung.

Supervision: Work-Health-Balance

Master-Workshop für Betriebsräte

Arbeit und Gesundheit im Gleichgewicht zu halten, kann unter den zunehmenden Belastungen der Arbeitswelt 4.0 zu einer großen Herausforderung werden. Gerade denjenigen, die sich im beruflichen Dauerstress befinden, fällt es oft nicht leicht, sich um den eigenen Körper zu kümmern und einen Ausgleich zum Arbeitsalltag zu finden. Die Folge: Permanente Erschöpfung und Energielosigkeit.

Mehr Infos

Betriebsrat 4.0

Arbeitsschutz in der digitalen Welt der Arbeit

Die Digitalisierung der Arbeitswelt: Ein Thema, mit dem sich immer mehr Betriebsräte beschäftigen. Neue Formen der Mensch-Technik-Interaktion, flexible Arbeitszeitgestaltung und psychischen Belastungen – die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz sind vielfältig. Betriebsräte stecken dabei häufig in einer Zwickmühle: Einerseits ist es ihre Aufgabe, die Kollegen vor zu hoher Leistungsverdichtung zu schützen. Andererseits sollten sie auch denjenigen gerecht werden, die sich mehr Freiräume durch individuelle Arbeitszeiten wünschen.

Mehr Infos

Wertschätzende, gesunde Führung

Betriebsrat in der Verantwortung

Der ganz normale Wahnsinn

Bei der Arbeit jagt ein Termin den nächsten. In der Zwischenzeit stapeln sich die Aufgaben und die To-do-Liste wird immer länger. Die permanente Verfügbarkeit durch E-Mail und Handy setzt einen unter Zugzwang. Gleichzeitig führen Informationsüberflutung und ungenaue Anweisungen zu Unsicherheit und der Angst, falsche Entscheidungen zu treffen. Führungskräfte sollen für Ihre Beschäftigten zu Hochleistungen motivieren und gleichzeitig darauf achten, dass sie nicht über die Grenzen ihrer Belastbarkeit gehen. Sie sollen Vorbild sein und stehen dabei selbst enorm unter Druck. Für die Gesundheit bleibt im hektischen Arbeitsalltag häufig wenig Zeit.

Mehr Infos

Ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung 4.0

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz – Die Grundlagen

Gefährdungsbeurteilung Psychische Belastungen – Vorgehensweise 

Grundlagen und Vorgehensweise

Psychische Erkrankungen nehmen in Deutschland kontinuierlich zu. Und das in einem drastischen Ausmaß.  Aktuell sind jedes Jahr 33 % der Bevölkerung von einer psychischen Erkrankung betroffen. Psychische Erkrankungen verursachen neben den  individuellen und gesellschaftlichen Belastungen auch erhebliche Kosten innerhalb der Unternehmen.

Mehr Infos

Anwesenheitsmanagement 4.0

Mitspracherecht und Mitwirkungspflicht
für Betriebsräte

Wenn Mitarbeiter krank werden, müssen die Führungskräfte deren Arbeiten und Aufgaben an die Kollegen übertragen und/oder komplett neu organisieren. Je länger der Mitarbeiter krank ist, umso schwieriger kann dies werden. Die Demotivation steigt. Die Fehlerquote erhöht sich. Und im schlimmsten Falle werden auch andere Mitarbeiter aus dem Team krank.

Mehr Infos

Arbeitsfähigkeit: Besondere Belastungen älterer Mitarbeiter

Warum Mitarbeiterzufriedenheit und der Work Ability Index dabei wichtig sind!

Mit zunehmendem Alter machen sich bei einem Menschen körperliche, geistige und seelische Veränderungen bemerkbar, die sich auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Deswegen zählt man aber noch lange nicht zum alten Eisen! Durch ein zielgerichtetes Gesundheitsmanagement mit Fokus auf die Bedürfnisse dieser besonderen Zielgruppe lassen sich ein beständiges Leistungsniveau, Gesundheit und eine hohe Motivation dauerhaft aufrecht erhalten.

Mehr Infos